news

Ausstellung

18.06.2022 | Mitteilungen

Die Caputher Künstlerin Christina Faix über ihre aktuelle Ausstellung:

Meine Bilder entstehen oft sehr spontan – durch eine Inspiration, ein Gedanke oder die Entdeckung eines interessanten Rahmens. Und jedes Mal ist es pure Lust und Freude am Gestalterischen, die mich antreibt. Beim Entdecken von Möglich-Machbarem und Ausprobieren spielen Formen, Farben und Kontraste eine wichtige Rolle. Ich lasse meiner Kreativität „freien Lauf“, wenn ich die unterschiedlichsten Techniken Acryl, Aquarell, Tusche, Pastellkreide, Kratz -und Spachteltechnik anwende oder mich in Collagen ausprobiere. Ich habe meinen Bildern keine Titel gegeben. Für den Betrachter ergeben sich dadurch interessante Sichtweisen auf ganz individuelle Art und die Phantasie bekommt „Flügel“…


„L I C H T schenkt Stimmung, macht sichtbar, setzt in Szene, ist Magie.“ sagt Silke Stadtkus

Objekte und Materialien zu kombinieren, zu verändern, ihnen einen neuen Sinn zu geben und sie zum Leuchten zu bringen, das ist meine Leidenschaft. Ich finde „Teile“ und stelle mir die Frage: Muß das weg oder wird das Kunst?
Abgelegte Objekte aus Fundgruben, Kellerecken, Trödelscheunen oder vom Sperrmüll, werden zu Lichtgestalten. Aus einem Baumstamm schälen sich – gekrönt mit einem 5-armigen Leuchter – zwei Wächter des Lichts. Schriftzeichen – lassen schmunzeln, nachdenken, schenken „Erleuchtung“.


Vernissage

Samstag, 18. Juni 2022 · 14 Uhr
Im Sitzungssaal des Rathauses, Potsdamer Platz 9

Künstlerin Christina Faix und Frau Stadtkus