European Energy Award

Nach dem Beschluss der Gemeindevertretung vom 12.10.2016 ist die Gemeinde Schwielowsee bei Berlin dem europäischen Zertifizierungsverfahren European Energy Award, kurz eea, beigetreten.

 

Um die Energiepolitik Schwielowsees nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten, wurde seitdem ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut, das sich an dem Grundzyklus „Analysieren – Planen – Durchführen – Prüfen – Anpassen“ orientiert.

2017 wurde die erste Ist-Analyse durchgeführt, die jährlich aktualisiert wird. Aus dem Ist-Stand leitet sich das Energiepolitische Arbeitsprogramm ab. Darin sind alle Maßnahmen enthalten, die Schwielowsee in den nächsten fünf Jahren umsetzen möchte.

Der Klimabeirat ist die „Entwicklungszentrale“ des Prozesses. Begleitet wird das Verfahren von der akkreditierten eea-Beraterin Frau Dr. Gabi Zink-Ehlert.

Ziel ist es bis 2020 die Zertifizierung und Auszeichnung mit dem European Energy Award zu erlangen. Voraussetzung dafür ist eine Überprüfung durch einen externen Auditor, der das Erreichen definierter Standards von mindestens 50% der möglichen Punkte im Rahmen des Bewertungssystems bestätigt.
Vorrangig geht es jedoch um die Erschließung von Einsparpotenzialen, um damit den Haushalt der Gemeinde durch Verminderung der kommunalen Energiekosten zu entlasten sowie gezielt einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Teilnahme am European Energy Award wird durch das Land Brandenburg gefördert.

 

Über den European Energy Award

 

Ansprechpartner

Kerstin Hoppe – Bürgermeisterin und Vorsitzende des Klimabeirates
gemeinde@schwielowsee.de

 

Downloads

Weitere Informationen zum European Energy Award www.european-energy-award.de
Interner Auditbericht 2018 (PDF)
Aktuelles energiepolitisches Arbeitsprogramm (PDF)

 

European Energy Award

Nach dem Beschluss der Gemeindevertretung vom 12.10.2016 ist die Gemeinde Schwielowsee bei Berlin dem europäischen Zertifizierungsverfahren European Energy Award, kurz eea, beigetreten.

 

Um die Energiepolitik Schwielowsees nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten, wurde seitdem ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut, das sich an dem Grundzyklus „Analysieren – Planen – Durchführen – Prüfen – Anpassen“ orientiert.

2017 wurde die erste Ist-Analyse durchgeführt, die jährlich aktualisiert wird. Aus dem Ist-Stand leitet sich das Energiepolitische Arbeitsprogramm ab. Darin sind alle Maßnahmen enthalten, die Schwielowsee in den nächsten fünf Jahren umsetzen möchte.

Der Klimabeirat ist die „Entwicklungszentrale“ des Prozesses. Begleitet wird das Verfahren von der akkreditierten eea-Beraterin Frau Dr. Gabi Zink-Ehlert.

Ziel ist es bis 2020 die Zertifizierung und Auszeichnung mit dem European Energy Award zu erlangen. Voraussetzung dafür ist eine Überprüfung durch einen externen Auditor, der das Erreichen definierter Standards von mindestens 50% der möglichen Punkte im Rahmen des Bewertungssystems bestätigt.
Vorrangig geht es jedoch um die Erschließung von Einsparpotenzialen, um damit den Haushalt der Gemeinde durch Verminderung der kommunalen Energiekosten zu entlasten sowie gezielt einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Teilnahme am European Energy Award wird durch das Land Brandenburg gefördert.

 

Über den European Energy Award

 

Ansprechpartner

Kerstin Hoppe – Bürgermeisterin und Vorsitzende des Klimabeirates
gemeinde@schwielowsee.de

 

Downloads

Weitere Informationen zum European Energy Award www.european-energy-award.de
Interner Auditbericht 2018 (PDF)
Aktuelles energiepolitisches Arbeitsprogramm (PDF)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.