Mobilität

Rund 25% der CO₂-Emissionen in Schwielowsee werden durch Verkehr verursacht. Ein wesentliches Ziel ist, vom „motorisierte Individualverkehr (MIV)“ (Auto, LKW, Motorräder) lang-fristig auf nachhaltigere Verkehrsmittel umzusteigen.

 

Unter nachhaltigen Verkehr ist eine ressourcen- und umweltfreundliche Fortbewegung zu verstehen. Dies trifft z.B. auf den Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) sowie Rad- und Fußverkehr zu. Auch Mitfahrgelegenheiten und Carsharing reduzieren den motorisierten Individualverkehr.

Nachfolgend sind Möglichkeiten zusammengefasst, wie Sie sich in Schwielowsee umweltbewusst fortbewegen können.

 
ÖPNV

Es gibt viele Möglichkeiten mit dem ÖPNV nach Schwielowsee und weg zu kommen. Unter den angegebenen Links können Sie sich Ihre Verbindung schnell und bequem heraussuchen.

regiobus Potsdam-Mittelmark
Fahrplan

Auch Mobilitätseingeschränkte haben einen guten Zugang zu den Bussen, da alle Haltstellen in der Gemeinde Schwielowsee zwischen 2017 und 2019 barrierefrei umgebaut wurden.

Deutsche Bundesbahn
drei Bahnstationen in Caputh-Geltow, Caputh-Schwielowsee, Ferch-Lienewitz, RB 23 von Potsdam nach Michendorf
Fahrplan

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
Homepage
Zum individuellen Fahrplan

 
Kulturbus-Linie 607

Vor den Toren Potsdams und Berlins lockt der Schwielowsee zu Streifzügen in die Natur. Baden, Boot fahren oder Wandern ist hier besonders angesagt. Doch auch kulturell haben die Gemeinde Schwielowsee und die Stadt Werder (Havel) jede Menge zu bieten. Historische Gebäude, wie das Schloss Caputh oder die Petzower Parklandschaft mit der Schinkel-Kirche auf dem Grelleberg sind ebenso Anziehungspunkte wie aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen.

Eine Fahrt mit dem „Kulturbus“ garantiert Besuchern eine vollkommen stressfreie Reise ohne Parkplatzsuche. Die Busse der regiobus Potsdam Mittelmark-Linie 607 sind von Mitte April bis in den Herbst an allen Wochenenden und Feiertagen im 2-Stunden-Takt von Potsdam über Caputh, Ferch, Petzow nach Werder (Havel) und zurück unterwegs. Der Streckenabschnitt Potsdam-Ferch wird im 60-Minunten-Takt bedient.
Zum aktuellen Fahrplan (PDF)

Radverkehr

76 Prozent der Deutschen haben ein Fahrrad, im Schnitt sogar zwei pro Haushalt. Rund ein Drittel nutzt das Rad täglich oder mehrmals die Woche, zwei Drittel seltener. Das ergab der Fahrrad-Monitor 2015.

Radfahrer profitieren von jedem noch so kleinen Ausflug. Nicht nur, weil sie Benzinkosten sparen und das Klima schützen. Vor allem bringen Radler ihren Körper auf Trab. Wer regelmäßig auf die Pedale steigt, stärkt die Pumpfunktion des Herzens, baut überschüssige Fettpölsterchen ab, kräftigt Muskeln und Lunge und hellt meist seine Stimmung auf.

Deswegen sollten gerade innerörtliche Wege soweit wie möglich mit dem Rad zurückgelegt werden.

Verleihstationen der Firma nextbike befinden sich verkehrsgünstig an der Haltestelle der Natur- und Kulturbuslinie 607 der Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft (BVSG ehemals Havelbus, neu Regiobus) in Caputh am Schloss, in Ferch am Potsdamer Platz (Rathaus) und in Geltow am Wimmerplatz gelegen. Auch Einwegmieten zwischen Schwielowsee und den 28 Stationen in Potsdam sind möglich.

Carsharing

Sie können Ihr Auto in der Zeit der Nichtnutzung auch Anderen zur Verfügung stellen. Die private Carsharing-Plattform drivy stellt den Kontakt zwischen Autobesitzer und Nutzer her.

Elektromobilität

In jedem Ortsteil von Schwielowsee (Caputh, Ferch und Geltow) gibt es eine Elektroladestation für Fahrzeuge. Der Strom wird für die Nutzer zurzeit noch kostenlos abgegeben.

Weitere Ladestationen finden Sie unter:
e-tankstellenfinder
GoingElectric
lemnet

Sie möchten sich ein neues E-Auto kaufen und möchten sich umfänglich über alle Modelle informieren?
GoingElectric
und e-stations verfügen über eine große Datenbank mit allen Fahrzeugmodellen – vom Leichtfahrzeug bis hin zum Transporter.

Finden Sie mithilfe des Kostenrechners heraus, ob sich die Anschaffung eines Elektroautos für Sie finanziell lohnt.
Zum Kostenrechner

Mobilität

Rund 25% der CO₂-Emissionen in Schwielowsee werden durch Verkehr verursacht. Ein wesentliches Ziel ist, vom „motorisierte Individualverkehr (MIV)“ (Auto, LKW, Motorräder) lang-fristig auf nachhaltigere Verkehrsmittel umzusteigen.

 

Unter nachhaltigen Verkehr ist eine ressourcen- und umweltfreundliche Fortbewegung zu verstehen. Dies trifft z.B. auf den Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) sowie Rad- und Fußverkehr zu. Auch Mitfahrgelegenheiten und Carsharing reduzieren den motorisierten Individualverkehr.

Nachfolgend sind Möglichkeiten zusammengefasst, wie Sie sich in Schwielowsee umweltbewusst fortbewegen können.

 
ÖPNV

Es gibt viele Möglichkeiten mit dem ÖPNV nach Schwielowsee und weg zu kommen. Unter den angegebenen Links können Sie sich Ihre Verbindung schnell und bequem heraussuchen.

regiobus Potsdam-Mittelmark
Fahrplan

Auch Mobilitätseingeschränkte haben einen guten Zugang zu den Bussen, da alle Haltstellen in der Gemeinde Schwielowsee zwischen 2017 und 2019 barrierefrei umgebaut wurden.

Deutsche Bundesbahn
drei Bahnstationen in Caputh-Geltow, Caputh-Schwielowsee, Ferch-Lienewitz, RB 23 von Potsdam nach Michendorf
Fahrplan

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
Homepage
Zum individuellen Fahrplan

 
Kulturbus-Linie 607

Vor den Toren Potsdams und Berlins lockt der Schwielowsee zu Streifzügen in die Natur. Baden, Boot fahren oder Wandern ist hier besonders angesagt. Doch auch kulturell haben die Gemeinde Schwielowsee und die Stadt Werder (Havel) jede Menge zu bieten. Historische Gebäude, wie das Schloss Caputh oder die Petzower Parklandschaft mit der Schinkel-Kirche auf dem Grelleberg sind ebenso Anziehungspunkte wie aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen.

Eine Fahrt mit dem „Kulturbus“ garantiert Besuchern eine vollkommen stressfreie Reise ohne Parkplatzsuche. Die Busse der regiobus Potsdam Mittelmark-Linie 607 sind von Mitte April bis in den Herbst an allen Wochenenden und Feiertagen im 2-Stunden-Takt von Potsdam über Caputh, Ferch, Petzow nach Werder (Havel) und zurück unterwegs. Der Streckenabschnitt Potsdam-Ferch wird im 60-Minunten-Takt bedient.
Zum aktuellen Fahrplan (PDF)

Radverkehr

76 Prozent der Deutschen haben ein Fahrrad, im Schnitt sogar zwei pro Haushalt. Rund ein Drittel nutzt das Rad täglich oder mehrmals die Woche, zwei Drittel seltener. Das ergab der Fahrrad-Monitor 2015.

Radfahrer profitieren von jedem noch so kleinen Ausflug. Nicht nur, weil sie Benzinkosten sparen und das Klima schützen. Vor allem bringen Radler ihren Körper auf Trab. Wer regelmäßig auf die Pedale steigt, stärkt die Pumpfunktion des Herzens, baut überschüssige Fettpölsterchen ab, kräftigt Muskeln und Lunge und hellt meist seine Stimmung auf.

Deswegen sollten gerade innerörtliche Wege soweit wie möglich mit dem Rad zurückgelegt werden.

Verleihstationen der Firma nextbike befinden sich verkehrsgünstig an der Haltestelle der Natur- und Kulturbuslinie 607 der Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft (BVSG ehemals Havelbus, neu Regiobus) in Caputh am Schloss, in Ferch am Potsdamer Platz (Rathaus) und in Geltow am Wimmerplatz gelegen. Auch Einwegmieten zwischen Schwielowsee und den 28 Stationen in Potsdam sind möglich.

Carsharing

Sie können Ihr Auto in der Zeit der Nichtnutzung auch Anderen zur Verfügung stellen. Die private Carsharing-Plattform drivy stellt den Kontakt zwischen Autobesitzer und Nutzer her.

Elektromobilität

In jedem Ortsteil von Schwielowsee (Caputh, Ferch und Geltow) gibt es eine Elektroladestation für Fahrzeuge. Der Strom wird für die Nutzer zurzeit noch kostenlos abgegeben.

Weitere Ladestationen finden Sie unter:
e-tankstellenfinder
GoingElectric
lemnet

Sie möchten sich ein neues E-Auto kaufen und möchten sich umfänglich über alle Modelle informieren?
GoingElectric
und e-stations verfügen über eine große Datenbank mit allen Fahrzeugmodellen – vom Leichtfahrzeug bis hin zum Transporter.

Finden Sie mithilfe des Kostenrechners heraus, ob sich die Anschaffung eines Elektroautos für Sie finanziell lohnt.
Zum Kostenrechner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok